skip to Main Content
S’Zauberwägeli
Ein neuartiges Konzept in der Kinderkrankenpflege

Vorstellung

Es handelt sich um eine vorwiegend spielerische Pflegebegleitung kranker Kinder. Der geschützte Zeitraum, der während dieser Pflege garantiert wird, ist besonders wichtig.

Jede Unannehmlichkeit die das Kind ausdrückt soll mit einer spielerischen Lösung in eine Wohlfühl-Situation umgewandelt werden.

Alles ist möglich, ZUSAMMEN schaffen wir’s. Kein Wunsch, kein Bedürfnis wird überhört, sei es auch ein kaum hörbares, winzig kleines Nein, eine noch so grosse Wut, die herausgespuckt werden muss oder ein sich langes in die Arme nehmen.

Seit September 1996 wird diese Spielbegleitung hauptsächlich ehrenamtlich ausgeübt. Heute umsorgen 50ig Fachpersonen Kinder zwischen 0 und 16 Jahren in acht Pädiatrie-Stationen der Westschweiz.

Video-Reportage realisiert im und vom Krankenhaus des Kanton Jura

Mägi, die Gründerin

«Lachen, Weinen und all unsere Gefühle mitzuteilen, das hilft auch beim Heilen !»

Wer ist sie?

Mägi Galeuchet (Jahrgang 1953) ist verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter.

Als spezialisierte Kinderpflegefachfrau und der Begleitung der Eltern hat sie im Jahre 1996 das Zauberwägeli-Fachpfegekonzept gegründet. 2 Jahre später wurde der Zauberwägeliverein ins Leben gerufen. Mägi wirkt darin als Administratorin.

Als Direktorin des Pflegeteams ist sie darauf bedacht, dass sie und ihre Pflege-Mitarbeiterinnen darauf achten dass sich das Zauberwägeli® fortwährend weiterentwickelt und immer noch gezielter die kranken Kinder und deren Eltern unterstützt.

Sie ist überzeugte Anhängerin der ethischen Prinzipen von Virginia Henderson, ausgearbeitet im Jahre 1960 vom Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger die unter anderem sagen. „ Um andere zu verstehen und zu achten, ist es unumgänglich auch sich selbst zu verstehen und achten zu lernen.“

Um dies zu erreichen besucht Mägi seit 1989 eine spirituelle Schule. Die Entdeckung ihrer Innenwelt und deren Tätigkeit sowie auch deren der Kleinkinder, der Kinder und den Jugendlichen liegt ihr sehr am Herz.

Heute leitet sie eine kleine Gruppe von Pflegefachfrauen die die verschiedenen Etappen der Kinderkrankheiten studieren, was natürlich auch hilft die Pflegequalität des Zauberwägelis zu fördern und zu verbessern.

Ihr Traum

Eine allgemeine Pflegebegleitung, wo Kinder, Eltern und Pflegepersonal Gewinner sind, dank des gemeinsamen Erlebens unserer spielerischen und therapeutischen Relations-Zauberpflege.

Link zu Krankenpflege 12/2016 Seite 26 und 27

Wo finden Sie uns ?

Das Zauberwägeli® wirkt in Neuenburg (Pädiatrie und Ambulant/Notfallstation), Delémont, Freiburg, Sitten und Payerne (Pädiatrie und Ambulante Station) und dies eins bis zwei Mal pro Woche.

Unser Ziel ist, dass dieses neuartige Pflegekonzept Fuss fasst in allen pädiatrischen Abteilungen der ganzen Schweiz

[wp_mapbox_gl_js map_id=’912′]

Seit 1996

0
Begleitete Kinder
0
Umsorgte Eltern
0h
Pflegestunden
Back To Top